Radfahren mit GPS

Mai 2015: Tipps der GPS-Gruppe

Ende Mai hatte sich der vom ADFC Leverkusen ins Leben gerufene Kreis für GPS-Interessierte wieder zu einem Treffen in den Räumlichkeiten des NABU in Manfort zusammen gefunden.
Wie schon bei den vorherigen Treffen hatte man im Vorfeld auf eine feste Tagesordnung verzichtet, um allen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, sich mit ihren aktuellen Fragen, Problemen oder Anregungen an die anderen Teilnehmer zu wenden, und um von dort eventuell Hilfestellungen oder Tipps zu erhalten. Es war so ein wechselseitiger Informationsaustausch in alle Richtungen zu allen Anwesenden.

Problemlösungen

Um es direkt auf den Punkt zu bringen, alle vorgetragenen Fragen, wie zum Beispiel Probleme beim Laden der Karten auf das GPS-Gerät oder Handhabungsfragen zu bestimmten Softwareprodukten wie BaseCamp (Standard Routenplanungsprogramm von Garmin) konnten beantwortet und gelöst werden.

Jeder Teilnehmer hatte sein GPS-Gerät dabei, und so konnte man sich direkt auch praktisch das Problem anschauen, analysieren und abstellen. Auch Softwarefragen wurden auf den vorhandenen Notebooks und Tablets der Anwesenden dargestellt, bewertet und größtenteils beantwortet. Bei solch einer Runde ist natürlich der Erfahrungsaustausch für die meisten das Interessanteste und Wichtigste überhaupt.

So wurde über die Vor- und Nachteile der am häufigsten genutzten Tourenportale diskutiert und gefachsimpelt:

Gpsies: http://www.gpsies.com
bikemap.net: http://www.bikemap.net/de
gps-tour: http://www.gps-tour.info/

Auch Internet-Downloadquellen, wo man kostenlos Karten für die meisten GPS-Geräte herunterladen kann, wurden vorgestellt und ausprobiert.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:OSM_Map_On_Garmin/Download
http://www.kleineisel.de/blogs/index.php/osmmap/2009/09/15/topographische-karten-fuer-garmin-gps-ha
http://www.freizeitkarte-osm.de/
https://openmtbmap.org/de
http://www.aighes.de/OSM/index.php

Meistens handelt es sich dabei um Vektorkarten auf Basis von OpenStreetMap-Daten. Besonders interessant sind diese kostenlose Karten von Regionen, für die kommerzielles Material nicht, kostspielig oder nur schwer erhältlich ist.
Der Detaillierungsgrad kann aber sehr unterschiedlich sein. Von Karten, die nur aus Höhenlinien bestehen, bis hin zu umfangreichen Werken mit Straßen, POI (Point of Interest) etc., die den Vergleich mit kommerziellen Karten nicht scheuen müssen.
Man muss sie sich einfach runter laden und anschauen, ob sie für den jeweiligen Zweck ausreichend sind oder nicht. Daneben wurde lobend erwähnt, dass die Radroutenplaner für Deutschland nun für jedes Bundesland fertiggestellt wurden, und darüber hinaus mit einer tollen Qualität, mit vielen Filtern und Einstellungsmöglichkeiten brillieren.

Wer durch diesen Artikel neugierig geworden ist, und sich für dieses Thema interessiert und mitmachen möchte, und auch schon über Grundkenntnisse der GPS-Hard- und -Software verfügt, kann sich gerne bei Harald Nitschke per E-Mail kostenlos anmelden und registrieren lassen.

Zum Seitenanfang

August 2014: Neues aus dem GPS-Kreis

Anfang Juni diesen Jahres trafen sich die Mitglieder des GPS-Kreises zum vierten Mal. Seit dem ersten Treffen im Herbst vergangenen Jahres ist das vorgenommene Ziel, ein Treffen etwa alle zwei Monate durchzuführen, realisiert worden. Die Idee einer Informationsrunde in lockerer Atmosphäre, bei der die Teilnehmer ihre Erfahrungen, Meinungen, Tipps, Tricks, Infos und Internetlinks austauschen, ihr Wissen sowohl über neue Entwicklungen und Trends bei der Hardware als auch bei der Software, diskutieren und weitergeben können, wurde umgesetzt.

Die Touren des ADFC-Radtourenbuchs wurden digitalisiert

An interessanten Themen mangelte es bei den bisherigen Treffen nicht, was auch durch die rege Teilnahme zum Ausdruck kam.
So wurde unter anderem auch das Radtourenbuch des ADFC für Leverkusen und Umgebung durch die Digitalisierung aller 13 Touren (Stand Dezember 2014) weiter entwickelt.
Wer alle Touren nachfahren möchte, kann sich den entsprechenden Track aus dem Internet kostenlos herunterladen und auf sein GPS-Gerät aufspielen. Somit entfällt das mühselige ständige Lesen und Umblättern während der Tour.


Finden kann man diese Links entweder auf der Homepage des ADFC-Leverkusen unter http://www.adfc-lev.de/ oder unter http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=ADFCleverkusen sehr einfach.
Wer sich für den Kauf dieses Radtourenbuchs entscheidet (9,80 Euro bei den ADFC-Infoständen, den Leverkusener Fahrradhändlern und bei Buchhandlungen) findet im Innenteil auch einen Aufkleber mit den oben genannten Links.
Harald Nitschke

Zum Seitenanfang

Januar 2014: Zweites Treffen der GPS-Gruppe

Das zweite Treffen des GPS-Kreises fand am 24.1. um 10 Uhr in den Räumen des NABU in Manfort statt.
Gegenüber dem ersten Treffen hatte sich die Teilnehmerzahl auf 14 (davon auch 4 noch Berufstätige) verdoppelt. Alle hatten sich angemeldet.


Es stellte sich allerdings heraus, dass der Raum von seiner Größe und der möglichen Sitzgelegenheiten her und auch von der Tischgröße, bei dieser Teilnehmerzahl, an seine Grenzen stößt. Insbesondere da einige auch Notebooks, Tablets und natürlich auch Navis mitgebracht hatten. Auch bietet der Raum wenig Gelegenheit einen Beamer zu nutzen, was von einigen angeregt wurde.
Ich werde deshalb evtl. schon für das nächste Treffen im März nach einer anderen Räumlichkeit (Gaststätte mit sep. Raum oder ähnlichem) Ausschau halten (bin für Anregungen dankbar).
Auch das Treffen zu einer späteren Uhrzeit stattfinden zu lassen, wurde in Erwägung gezogen.


Das Meeting selbst fand, wie schon beim letzten Mal, in angeregter Atmosphäre statt. Schon bei einer kleinen Vorstellungsrunde, die aufgrund der vielen neuen Gesichter sinnvoll war, wurden einige Navi-Probleme diskutiert und konnten teilweise auch schon besprochen und gelöst werden. Es zeigte sich aber auch, dass der Kenntnisstand der Teilnehmer unterschiedlich war. Ich wies an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass dieser Kreis, wie auch in der damaligen Einladung auf unserer Homepage vermerkt, keine Schulung oder Vermittlung von Grundkenntnissen oder Basiswissen leistet. Dieses Grundgerüst (was auch bei den meisten vorhanden war) muss sich jeder selbst durch Theorie und Praxis erarbeiten.
Nach gut 2 Stunden lebhafter Diskussion endete das 2. Treffen.
Ich hatte den Eindruck gewonnen, dass es für alle interessant und spannend war und sie beim nächsten Mal auch wieder gerne kommen wollen.


Wer glaubt, dass ihn das auch interessiert, meldet sich bitte bei
Harald Nitschke (auf dem linken Foto ganz rechts), Tel.: 02171 57626, oder per : E-Mail

Zum Seitenanfang

Interessengruppe für GPS

Der ADFC Leverkusen möchte eine Interessengruppe für GPS-Interessierte ins Leben rufen. Alle die sich mit diesem Thema schon einmal befasst haben, sei es bei einer GPS geführten Radtour, bei einer Wanderung oder beim Geocaching sind herzlich eingeladen mit zu machen.
Basiswissen über Outdoor Satellitennavigation und ein eigenes Gerät müssten aber vorhanden sein. Es soll eine gegenseitige Informationsrunde in lockerer Atmosphäre (keine Schulung oder Arbeitskreis) sein, bei der die Teilnehmer ihre bisher gemachten Erfahrungen, Meinungen,Tipps, Tricks und evtl. auch Literaturhinweise austauschen und ihr Wissen sowohl über neue Entwicklungen und Trends bei der Hardware als auch bei der Software diskutieren und weitergeben können.
Darüber hinaus wird aber auch die Praxis nicht zu kurz kommen. So könnten z. B. Radtouren von selbst erstellten Tracks oder nach zuvor von den vielen GPS Internetportalen (z.B. Gpsies, Bikemap, GPS Track) heruntergeladenen Strecken gemeinsam durchgeführt und analysiert werden, und über ADFC Internetportale evtl. auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Zum Seitenanfang

Radwanderbuch: „Radtouren in Leverkusen und Umgebung“

Die GPS-Gruppe hat GPS-Tracks aller Touren aus dem Radwanderbuch erstellt.

  • Tour 1: Stadtrundfahrt 1: Bürrig, Schlebusch, Quettingen, Wiembachtal
  • Tour 2: Diepental: Balken, Wietsche, Leichlingen
  • Tour 3: Blecher: Steinbüchel, Dürscheid, Lützenkirchen
  • Tour 4: Wildpark Dünnwald: Scherfenbrand, Golfplatz
  • Tour 5: Monheim: Rheindorf, Voigtslach, Wasserskisee
  • Tour 6: Altenberg: Schildgen, Voiswinkel, Bülsberg
  • Tour 7: Schloss Burg und Müngstener Brücke: Ziegwebersberg, Wipperaue, Untenrüden
  • Tour 8: Herrenstrunden: Voiswinkel, Herkenrath, Refrath
  • Tour 9: Bergische Achterbahn: Blecher, Kürten, Immekeppel
  • Tour 10: Unterbacher See und Schloss Benrath: Wiescheid, Ohligser Heide, Urdenbach
  • Tour 11: Zons und Knechtsteden: Baumberg, Nievenheim, Seeberg
  • Tour 12: Köln: Kölner Dom, Zündorf, Merkenich
  • Tour 13: Stadtrundfahrt 2: Leverkusen erfahren: Scherfenbrand, Biesenbach, Rheindorf, Hitdorf

GPS-Tracks können hier heruntergeladen werden.

Zum Seitenanfang