Stadtradeln in Leverkusen 2018: 16. Juni bis 6. Juli 2018

Auch 2018 wird die Stadt Leverkusen vom 16. Juni bis 6. Juli an der Kampagne teilnehmen.

Zum dritten Mal ist Leverkusen beim STADTRADELN dabei. In diesem Jahr geht es am Samstag, 16. Juni, los. Aktuell haben sich 77 Teams mit 885 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, davon sechs Kommunalpolitiker registriert. Wettbewerbszeitraum ist wie immer drei Wochen. Das heißt, noch bis zum 6. Juli können sich Radfahrerinnen und Radfahrer anmelden und das gewünschte Team unterstützen.


Stadtradel-Star Michael Varutti, Baudezernentin Andrea Deppe,
ADFC-Vorsitzender Uwe Witte, Mobilitätsmanager Christian Syring
und Oberbürgermeister Uwe Richrath,
Copyright: Stadt Leverkusen

Der Auftakt der Aktion ist am Samstag um 10.00 Uhr am Rathaus Wiesdorf. Von dort geht es zunächst in Richtung Dünnwald und dann zurück durch den Bürgerbusch nach Leverkusen. Uwe Witte vom ADFC führt die Tour. Sie wird zwei bis drei Stunden dauern. Als Erkennungszeichen in den drei Wochen Klimaschutz-Aktion gibt es in diesem Jahr Warnwesten für die Radlerinnen und Radler mit einem entsprechenden Schriftzug.

Mit dabei ist auch in diesem Jahr Stadtradler-Star Herr Michael Varutti. Er wird wie im letzten Jahr im gesamten Zeitraum alle seine Wege ausschließlich mit dem Fahrrad zurücklegen wird und in einem Blog über seine Erfahrungen berichten.

Jeder Kilometer zählt online - Die Teams treten virtuell gegeneinander an.

Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr im Rahmen STADTRADELN in die Pedale. Leverkusen ist nach 2016 und 2017 zum dritten Mal mit dabei. In diesem Jahr ist die Stadt vom 16.06. bis 06.07. wieder für drei Wochen mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle Mitglieder der politischen Gremien sowie alle Bürgerinnen und Bürger und alle Personen, die in Leverkusen arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter: https://www.stadtradeln.de/leverkusen.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.


Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Wer beim STADTRADELN mitmacht, stellt sehr schnell fest, dass das Fahrrad eine echte Alternative ist. Es ist auf kurzen Strecken schneller, die Parkplatzsuche entfällt, Packtaschen sind für den täglichen Einkauf mehr als ausreichend und nach drei Wochen fast täglichem Gebrauch hat oft schon ein Trainingseffekt eingesetzt. Fahrradfahren schont somit nicht nur den Geldbeutel, es fördert auch die Gesundheit.

Teilnehmen kann jede Bürgerin und jeder Bürger Leverkusens, aber nicht nur diese: Alle, die in Leverkusen arbeiten, einem Leverkusener Verein angehören, zur Schule gehen oder studieren, können ein Team bilden oder sich einem bestehenden Team anschließen — wobei schon zwei Menschen als Team gelten.

Leverkusener Radfahrer und Radfahrerinnen und die ADFC-Mitglieder können sich dem ADFC-Leverkusen-Team anschließen. Dieses wird von Uwe Witte geleitet. Bei Interesse bitte eine E-Mail an ihn schreiben.

Die Teilnahmebedingungen von 2017 gelten für Kommunen und RadlerInnen auch für 2018.
Teams und RadlerInnen können sich ab sofort registrieren.
Bereits in 2017 registrierte RadlerInnen melden sich mit ihrem Benutzennamen und Passwort wieder an.


Die gefahrenen Radkilometer werden online eingetragen. Kein Teammitglied muss jeden Tag radeln und auch nicht jeden Weg mit dem Rad zurücklegen. Sinn der Sache ist aber schon, häufiger diese Art der Fortbewegung auszuprobieren. Am Ende des Zeitraums zählen alle gefahrenen Teamkilometer Leverkusens zusammen und gehen in den Wettbewerb mit anderen Kommunen. Es gibt drei Gewinnerkategorien: Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern, Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner(in) und Fahrradaktivstes Kommunalparlament.

Die Kilometer müssen nicht einmal in Leverkusen geradelt werden. Auch Radkilometer der registrierten Teilnehmer im Urlaub oder bei einer Radtour in diesem Zeitraum gelten.

Wer kann mitmachen?

Zu der Aktion anmelden kann sich jeder Interessierte auf der Homepage STADTRADELN. Teilnehmen kann jede Bürgerin und jeder Bürger Leverkusens und ausserdem alle, die in Leverkusen arbeiten, einem Leverkusener Verein angehüren, zur Schule gehen oder studieren. Sie künnen ein Team gründen oder sich einem bestehenden Team anschliessen, wobei schon zwei Menschen als Team gelten. Das heißt aber nicht, dass immer zusammen geradelt werden muss. Jede angemeldete Teilnehmerin und jeder Teilnehmer trägt seine gefahrenen Kilometer online ein. Sie zählen zusammen zum Teamergebnis.

Kein Teammitglied muss jeden Tag radeln und auch nicht jeden Weg mit dem Rad zurücklegen. Sinn der Sache ist allerdings, häufiger diese Art der Fortbewegung auszuprobieren. Am Ende des Zeitraums zählen alle gefahrenen Teamkilometer Leverkusens zusammen und gehen in den Wettbewerb mit anderen Kommunen. Es gibt drei Gewinnerkategorien: Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern, Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner(in) und Fahrradaktivstes Kommunalparlament.

Nähere Informationen unter: https://www.stadtradeln.de/leverkusen, E-Mail: leverkusen@stadtradeln.de

Für Fragen und Informationen vor Ort stehen zur Verfügung:
bei der Stadt Leverkusen: Christian Syring (Fahrradbeauftragter), Stadt Leverkusen, Dezernat V — Planen und Bauen, Stabsstelle Mobilität, Elberfelder Haus, Hauptstr. 101, 51373 Leverkusen, Tel. 0214-4068858, Fax 0214-406-88 52, E-Mail: christian.syring@stadt.leverkusen.de,
http://www.leverkusen.de

und beim ADFC Leverkusen e.V.: Uwe Witte, Tel. 0173-2877583, E-Mail

Zum Seitenanfang