Tagestouren des ADFC Leverkusen e.V., 1. Halbjahr 2018

Hier finden Sie unser Radtouren-Angebot für das 1. Halbjahr 2018.
Als ADFC-Mitglied bezahlen Sie keine Teilnahmegebühr.

Wenn Sie Mitglied des ADFC Leverkusen e.V. werden möchten, können Sie sich hier informieren.

Jetzt unter: ADFC e.V.


Abwechslungsreiche Radtouren mit dem ADFC Leverkusen:

Tagestouren 1. Halbjahr 2018:

März 2018

April 2018

Mai 2018

Juni 2018

Juli 2018

August 2018

September 2018

Oktober 2018


Regelmässige Radtouren und Wanderungen finden Sie hier

Alle Tagestouren ohne Fotos können Sie hier als vierseitige pdf-Datei runterladen: Tagestouren 1-2018

Fotos der stattgefundenen ADFC-Touren finden Sie hier

Unsere Teilnahmebedingungen

Radtouren-Statistik 2014

Zum Seitenanfang

Sonntag, 25. März
Posthornweg

Der Posthornweg ist eine Rundfahrt um die Stadt Langenfeld. Über Reusrath führt der Weg nach Wiescheid. An Haus Gravenberg vorbei erreichen wir die Schwanenmühle und radeln durch Heidegebiet. Die Route streift das Stadtgebiet von Hilden, und durch die Urdenbacher Kämpen erreichen wir Düsseldorf. Hier erfolgt eine Mittagsrast. Über Berghausen und Baumberg, vorbei am Laacher Hof führt die Tour wieder nach Opladen zurück.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: leicht, ca. 50 km
Treffpunkt: 9.30 Uhr, Busbahnhof Opladen/Ecke Bahnhofstraße
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Gabriele John, Tel. 02171 82584, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 28. April
Königsforst und Aggerradweg

Wir fahren über den Dellbrücker Mauspfad und durch den Königsforst nach Rösrath. Dort stoßen wir auf den 2017 neu eröffneten Aggerradweg, dem wir mit einem Abstecher in die Wahner Heide folgen. Immer der Agger entlang bis zur Mündung in die Sieg geht es dann weiter über den Siegradweg nach Siegburg. Von dort fahren wir über den Bahntrassenradweg zurück nach Lohmar. Über Wahlscheid und Neuhonrath erreichen wir unser Ziel in Overath. Zurück geht es mit der DB über Köln Deutz nach Leverkusen.

Tagestour
Schwierigkeitsgrad: mittel mit einigen kurzen Steigungen, ca. 75 km
Treffpunkt: 9 Uhr Schlebusch, Endhaltestelle der Linie 4
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang

Sonntag, 6. Mai
Fahrradsternfahrt nach Düsseldorf

Zum 6. Mal findet in Düsseldorf die ADFC-NRW-Fahrradsternfahrt statt. Auch wir sind wieder dabei! Wir radeln zuerst nach Langenfeld, wo wir uns mit vielen anderen Sternfahrern aus der Umgebung treffen. Es geht weiter nach Benrath, wo uns die Polizei über freigehaltene Autostraßen zum Oberbilker Markt begleiten wird. Dann radeln wir weiter bis zum zentralen Treffpunkt der Sternfahrt. Wir werden dort, von der Polizei geleitet, mit mehr als 3000 Radlern durch die Düsseldorfer Innenstadt bis zum Rheinufer an der Altstadt fahren.

Tagestour mit Selbstverpflegung
Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 80 km, überwiegend Radwege, ohne Steigungen
Treffpunkt: 12.15 Uhr in Opladen auf der Wupperbrücke der Düsseldorfer Straße
Kosten: keine
Leitung: Bernd Jüdt, Tel.: 02171 47031, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 12. Mai
Halbtagstour zum Sinnes-Wald in Leichlingen

Über Schleichwege rund um Opladen fahren wir über einige Hügel zum Murbachtal. Am Beginn des Murbachtals, direkt hinter Balken, liegt mitten in der Stille der SinnesWald. Schon mehr als 20 Jahre beschäftigen sich Künstler aus Leichlingen und Umgebung mit der Natur und einem gemeinsamen Thema. In diesem Jahr geht es um die Freiheit — einem sehr aktuellen Thema. Die Ausstellung wird am 6. Mai um 15 Uhr eröffnet.

Es besteht die Möglichkeit eines Rundganges, um sich dort mitten im Wald Kunst anzuschauen, die sich schön der Natur anpasst (zum Teil sehr steile Waldwege). Danach fahren wir weiter durch das Murbachtal. Über Diepental und Pattscheid mit einigen Hügeln (es darf auch mal geschoben werden) geht es wieder zurück nach Leverkusen.

Halbtagestour mit Rundgang durch die Ausstellung
Schwierigkeitsgrad: mittel, da einige Hügelchen, ca. 25 km
Treffpunkt: 12.30 Uhr, Leverkusen-Mitte, Forumvorplatz
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 2,50 Euro
Leitung: Gerti Völker, Telefon 0214 68604, E-Mail

Fotos der früheren Touren von Gerti Völker finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Sonntag, 13. Mai Tour muss aus gesundheitlichen Gründen leider ausfallen!
Spargeltour

Die leichte, flache Tour befasst sich mit dem „weißen Gold“ der rheinischen Ebene. Wir überqueren den Rhein in Leverkusen und folgen ihm bis Worringen. Dann geht es Richtung Knechtsteden, wo sich die Spargelfelder befinden. Einkauf beim Spargelbauern, dem Barbarahof, ist möglich.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: leicht, vorwiegend flach, ca. 65 km
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Gabriele John, Tel. 02171 82584, E-Mail

Fotos der früheren Tour von Gabriele John finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Samstag, 19. Mai
Kalkeifelradweg

Mit der DB von Leverkusen-Mitte über Köln Messe/Deutz mit der Eifelbahn bis nach Lissendorf. Dort radeln wir auf dem Kyllradweg weiter bis nach Bolsdorf, wo wir auf den Kalkeifelradweg stoßen. Über Hillesheim und Kerpen mit seiner imposanten Burg geht es über Niederehe zum berühmten Wasserfall an der Nohner Mühle. Bei Ahrhütte stoßen wir auf den Ahrradweg, dem wir bis Dernau folgen. Nach der Einkehr bei einem Winzer fahren wir von dort mit der DB über Remagen und Köln zurück nach Leverkusen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel mit einigen Steigungen, ca. 70 km
Treffpunkt: 7:45 Uhr, Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket (max. 12 Teilnehmer)
Anmeldung erforderlich
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang

Pfingstmontag, 21. Mai
Zum Botanischen Garten der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Diese Tagestour führt vormittags entlang des Rheins über Hitdorf, Monheim und an Benrath vorbei über die große Rheinschleife durch Himmelgeist nach Düsseldorf-Wersten zum großen „Gartenland“ der Uni. Dort erwartet uns auf sieben Hektar ein etwa 1,5 km langer Rundweg mit Pflanzen, Gehölzen und Landschaftszonen aus allen Ländern. Ein filigraner Kuppelbau, in der Mitte mit etwa 400 subtropischen Pflanzen, rundet das Bild ab. Auf dem Gelände ist anderthalb Stunden Zeit, sich beim Picknick zu stärken und bei einem Rundgang zu informieren. Dazu gibt es Informationsmaterial und einige Hinweise.

Zurück geht es am frühen Nachmittag über die Fleher Brücke nach Uedesheim, durch Stürzelberg und Zons und von dort weiter über die Kaiserroute zurück nach Leverkusen.

Tagestour mit Picknick und Rundwanderung
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel, keine Steigungen, ca. 70 km
Treffpunkt: 9 Uhr, Leverkusen-Mitte, Forumvorplatz
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Gerti Völker, Telefon 0214 68604, E-Mail

Fotos der früheren Touren von Gerti Völker finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Samstag, 26. Mai
Rund um Leverkusen

Wir werden den Wanderweg „Rund um Leverkusen (Lv)“ mit dem Rad bewältigen. Die Radtour führt fast immer an der Stadtgrenze entlang. Vom Zentrum über Neulandpark, den Rhein entlang nach Hitdorf, Laacher Hof, Rheindorf-Nord, Neuburger Hof, Ruhlach, Wietsche, Diepental, Hamberg, Lützenkirchen, Dürscheid, Ropenstall, Engstenberg, Hummelsheim, Waldsiedlung und Kurtekotten, vorbei am Bayerwerk zurück zum Zentrum.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 60 km
Treffpunkt: 9.30 Uhr, unter der Stelzenautobahn, Tannenbergstraße
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Bernd Jüdt, Tel.: 02171 47031, E-Mail

Zum Seitenanfang

Sonntag, 3. Juni
Tag der Kölner Forts

Einige der mächtigsten noch heute zum Teil erhaltene Befestigungsanlagen umschließen Köln auf dem linksrheinischen Grüngürtel längst des Militärrings. Dank dem damaligen OB Konrad Adenauer, der sich für den Erhalt dieser preußischen Anlagen einsetzte, sind viele wieder nutzbar, entweder als Erholungsanlagen, Sportheime oder auch zur Museumsnutzung umgebaut. Wir folgen von Bocklemünd aus (Ford IV noch gut erhalten) dem äußeren Grüngürtel Kölns bis Marienburg zum Zwischenwerk VIII B, womit wir den Äußeren Befestigungsring Kölns geschlossen haben.

Zurück geht es danach auf der „schäl Sick“ über Deutz und Mülheim nach Leverkusen.

Tagestour mit Picknick und evtl. Einkehr
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel, ca. 65 km
Treffpunkt: 9 Uhr, Leverkusen-Mitte, Forumvorplatz
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Gerti Völker, Telefon 0214 68604, E-Mail

Fotos der früheren Touren von Gerti Völker finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Samstag, 09. Juni
Tour um die Sengbachtalsperre

Wir fahren über Leichlingen durch das Weltersbachtal hinauf bis Witzhelden. In Weltersbach verbinden wir eine kleine Pause mit dem Besuch des Bibelgartens. Nach der Umrundung der Sengbachtalsperre führt uns der Weg ins Tal der Wupper. Der Wupper folgen wir flussabwärts über Leichlingen bis Opladen. Dabei kommen wir an mehreren Kotten vorbei.

Die Tour verläuft weitestgehend auf autofreien Wegen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 55 km
Treffpunkt: 9.30 Uhr, Busbahnhof Opladen, Ecke Bahnhofstraße
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Gabriele John, Tel. 02171 82584, E-Mail

Fotos der früheren Tour von Gabriele John finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Sonntag, 10. Juni
Auf dem Vennradweg ins Hohe Venn und zurück nach Aachen Rothe Erde

Mit der DB über Köln Messe/Deutz mit der Eifelbahn bis Kall. Weiter mit dem Regioradlerbus bis Monschau. Von dort radeln wir auf dem Vennradweg ins Hohe Venn bis zum Naturparkzentrum Botrange.

Zurück geht es auf dem Vennradweg über Monschau, Lammersdorf, Rötgen, Raeren und Korneliemünster zum Bf Aachen Rothe Erde. Von dort mit der DB über Düren und Köln zurück nach Leverkusen.

Tagestour
Schwierigkeitsgrad: leicht, ca. 80 km
Treffpunkt: 8 Uhr, Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Anmeldung erforderlich, max. 14 Teilnehmer
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang

Sonntag, 17. Juni
Neuemühle im Bergischen Land

Auf Schleichwegen entlang des Dhünnradweges geht es über Odenthal und Altenberg so langsam bergauf Richtung Dhünntalsperre. An dieser vorbei geht es weiter über Emminghausen, kurz die Strauße dort anschauen, weiter bis nach Neuemühle (ehem. Kornmühle von 1826) am Eifgenbach.

Bei einer Einkehr stärken wir uns dort für die Rückfahrt, die uns über die Rausmühle in Löh zur Belohnung auf die Balkantrasse führt. Nach dem vielen Klettern mit dem Rad geht es über die Balkantrasse immer bergab zurück nach Leverkusen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer mit Steigungen, ca. 75 km
Treffpunkt: 9 Uhr, Leverkusen-Mitte, Forumvorplatz
Anmeldung erforderlich
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Gerti Völker, Telefon 0214 68604, E-Mail

Fotos der früheren Touren von Gerti Völker finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Sonntag, 17. Juni
Fahrradsternfahrt am nach Köln

Wir nehmen an diesem Sonntag an der 11. „Kölner Fahrradsternfahrt“ teil. Unter Polizeigeleit fahren wir in einer geschlossenen Gruppe „autofrei“ auf Hauptstraßen von Leverkusen über Mülheim und Deutz zum Rudolfplatz in die Kölner Innenstadt. Die Leitung in Köln übernimmt diesmal die RADKOMM (Kölner Form Radverkehr). Mit dieser Aktion wird für ein Umdenken in der Verkehrspolitik und im Mobilitätsverhalten geworben.

Weitere Einzelheiten unter www.sternfahrt-koeln.de.

Tagestour mit Selbstverpflegung
Schwierigkeitsgrad: leicht, ohne Steigungen, ca. 40 km
Treffpunkt: 11 Uhr, in Wiesdorf, am Kreisverkehr zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Dönhoffstraße, vor der Christuskirche am Jakov-Windisch Platz
Kosten: keine
Leitung: Bernd Jüdt, Tel.: 02171 47031, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 23. Juni
Tour nach Kaiserswerth

Wir fahren die Rheinschiene entlang und erreichen über Monheim die Landeshauptstadt Düsseldorf. Innerhalb von Düsseldorf folgen wir den Rheinschleifen und erleben den Hafen, die Altstadt und fahren am Flughafengelände vorbei. Ziel ist Kaiserswerth mit seiner Kaiserpfalzruine und seiner malerischen Altstadt.

Über Schloss Kalkum und den Kalkumer Forst erreichen wir den Bahnhof Düsseldorf-Flughafen und fahren mit der Bahn nach Leverkusen zurück.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel ca. 70 km
Anmeldung: bis zum 16. Juni 2018
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Leitung: Gabriele John, Tel. 02171 82584, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 30. Juni
E-Bike-Tour rund um Tagebau Hambach

Eine schöne Strecke rund um das größte Loch der Welt und quer über die Sophienhöhe. Der Tagebau Hambach ist für die Region prägend und ein extremer Eingriff in die Natur. Um die Ausmaße und die Belastungen für Mensch und Natur zu „erfahren“ und besser zu verstehen, geht die Tour entlang der Kante des Tagebaus vorbei an der Sophienhöhe durch Dörfer und Waldgebiete, die dem Abbau zum Opfer fallen und noch fallen werden.

Da es über weite Strecken keine Einkehrmöglichkeiten gibt, sollte an genügend Verpflegung (Essen und Trinken) gedacht werden.

Tagestour mit Picknick
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer, ca. 65 km
Anmeldung: bis zum 23. Juni 2018, da begrenzte Teilnehmerzahl
Treffpunkt: 8.30 Uhr, Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Leitung: Gerold Wilken, Telefon 02171 51662 oder per E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 30. Juni
Alter Abstellbahnhof in Düsseldorf (Oldtimer-Ausstellung + Fahrrad-Museum)

Von Opladen fahren wir Richtung Norden, zwischen Langenfeld und Leichlingen zur Ohligser und Hildener Heide, weiter durch Hilden-Nord, vorbei am Elbsee, Hasseler Forst und Eller Schlosspark zum alten Abstellbahnhof (heute: Classic Remise).

Zurück geht es am Botanischen-Garten vorbei zum Rhein, über Benrath, Urdenbach, Monheim und Hitdorf nach Opladen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 60 km
Treffpunkt: 9.30 Uhr, Busbahnhof Opladen, Ecke Bahnhofstraße
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Bernd Jüdt, Tel.: 02171 47031, E-Mail

Zum Seitenanfang

Donnerstag, 5.Juli
Unkel — Kombinierte Fahrrad- und Schiffstour nach Unkel (KD Schiff von Unkel nach Köln)

Wir radeln auf der „schäl Sick“ die Rheinschiene entlang bis Unkel. Eine Mittagsrast wird in dem netten Lokal „Zur Siegfähre“ eingelegt. Die Überquerung der Sieg wird in der ältesten und einzigen Einmann-Gierfähre erfolgen. Unseren Weg setzten wir entlang der Bonner Rheinauen fort und erreichen über Königswinter den Weinort Unkel.

Hier kehren wir noch einmal ein. Gegen 16 Uhr fahren wir dann mit dem KD-Schiff nach Köln zurück. Vom Vorderdeck aus hat man einen herrlichen Blick auf das Siebengebirge mit dem bekannten Drachenfels und das tolle Panorama der Kölner Altstadt. Die Ankunft des Schiffes ist gegen 19 Uhr an der Frankenwerft. Nun besteht die Möglichkeit auf eigene Faust mit der Bahn oder mit dem Fahrrad nach Leverkusen zu fahren.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel, vorwiegend flach, zügiges Tempo, ca. 85 km
Anmeldung: bis zum 01.Juli 2018
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. Kosten für die Schifffahrt von ca. 24 Euro und eventuelle Bahnfahrtkosten
Leitung: Gabriele John, Tel. 02171 82584, E-Mail

Fotos der früheren Tour von Gabriele John finden Sie in der Fotogalerie

Zum Seitenanfang

Samstag, 7. Juli
Radtour rund um Tagebau Garzweiler

Der Tagebau Garzweiler mit seinem Aussichtspunkt Skywalk erstreckt sich westlich von Grevenbroich im Kreis Neuss bis zur A 44 (Aachen-Düsseldorf). Die Braunkohle ist dort in drei Flözen abgelagert, die zusammen durchschnittlich 40 Meter stark sind. Die Kohle liegt zwischen rund 40 und maximal 160 Metern tief unter der Erdoberfläche. Sie dient ausschließlich zur Stromerzeugung in den nahe gelegenen Kraftwerken.

Da es über weite Strecken keine Einkehrmöglichkeiten gibt, sollte an genügend Verpflegung (Essen und Trinken) gedacht werden.

Rückfahrt mit der Bahn von Bedburg/Erft über Köln Hbf nach Leverkusen-Mitte.

Tagestour mit Picknick
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel, ca. 65 km
Anmeldung: bis zum 30. Juni 2018 erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl
Treffpunkt: 8.30 Uhr, Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Leitung: Gerold Wilken, Telefon 02171 51662 oder per E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 14. Juli
Panoramaradweg

Mit der DB über Köln-Messe/Deutz bis Gummersbach. Von dort auf dem Panoramaradweg über Bergneustadt nach Olpe. Dort wechseln wir auf den Ruhr-Siegradweg über Freudenberg nach Kirchen. Während der Tour durchfahren wir zwei der längsten Tunnel auf Bahntrassenradwegen.

Ab Kirchen mit der DB an der Sieg entlang zurück über Köln-Messe/Deutz nach Leverkusen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel, mit einigen Steigungen, ca. 75 km
Anmeldung: erforderlich, max. 12 Teilnehmer
Treffpunkt: 9.45 Uhr, Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC Mitglieder frei, Gäste 5 Euro zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 11. August
Die Bergheimer Acht

Viele interessante Entdeckungen bietet die Radstrecke, die über ca. 77 km das Stadtgebiet von Bergheim erschließt. Die Strecke führt uns in zwei Abschnitten zunächst über die nördliche Route, ca. 33 km, durch die Stadtteile: Quadrath, Oberaußem, Niederaußem-Auenheim, weiter über Hüchelhoven, Rheidt und Fliesteden.

Anschließend geht es über die südliche Route, ca. 44 km, über die Wiedenfelder Höhe, Segelflugplatz, durch die Stadtteile Glesch, Paffendorf Schlosspark, Zieverich, Kenten, Thorr, Ahe und Quadrath. Einkehr besteht in Glessen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel, ca. 77 km
Anmeldung: bis zum 04. August erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl
Treffpunkt: 8.30 Uhr, Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zuzügl. VRS Gruppentagesticket
Leitung: Gerold Wilken, Telefon 02171 51662 oder per E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 18. August
Durch die Vulkaneifel

Wir wiederholen die Tour, die letztes Jahr wegen Dauerregen ausfallen mußte. Wir starten mit dem RE um 08:55 vom Bahnhof Leverkusen Mitte mit Umstieg in Köln Deutz und Weiterfahrt mit der Eifelbahn zum höchstgelegenen Bahnhof der Eifel in Schmidtheim. Von dort über die Eifelhöhen der Vulkaneifel u.a. über Kerpen, Kelberg durch das malerische Nitztal bis nach Mayen. Von dort mit der DB zurück nach Leverkusen.

Tagestour
Schwierigkeitsgrad: schwer, Pedelecs werden empfohlen, 75 km
Treffpunkt: 8.40 Uhr Bahnhof Leverkusen-Mitte
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zzgl. VRS Ticket und Bahnfahrt von Mayen nach Brol
Anmeldung: erforderlich, max. 12 Teilnehmer
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 25. August
Balkan-, Nordbahn-, Korkenziehertrasse

Wir wollen auf den, aus Leverkusener Sicht, nordöstlichen Trassenring radeln. Von Opladen geht es die „Balkantrasse“ hinauf bis Remscheid-Lennep, runter nach Wuppertal-Oberbarmen, weiter über die „Nordbahntrasse“ bis Wuppertal-Vohwinkel.

Dem Tal folgen wir bis Solingen-Fürkelrath. Dort geht es auf die „Korkenziehertrasse“ bis Solingen-Mitte, dann weiter über Katternberg, Wipperaue und Leichlingen zurück nach Opladen.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel, bis Wermelskirchen ansteigend, ca. 90 km
Treffpunkt: 9 Uhr, Busbahnhof Opladen, Ecke Bahnhofstraße
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Bernd Jüdt, Tel.: 02171 47031, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 08. September
Durch das Wiedtal im Westerwald

Mit der DB mit Umsteigen am Kölner Hbf nach Au an der Sieg und weiter nach Altenkirchen im Westerwald. Von dort radeln wir auf dem über weite Strecken zum Bahntrassenradweg ausgebauten Wiedtalradweg über insgesamt 24 Brücken, z.T. Hängebrücken und durch einen unbeleuchteten Tunnel durch eine grandiose Landschaft bis zur Mündung der Wied in den Rhein bei Neuwied. Von dort geht es zurück mit der Bahn nach Leverkusen.

Tagestour
Schwierigkeitsgrad: mittel mit einigen Steigungen 70 km
Treffpunkt: 8.45 Uhr Bahnhof Leverkusen-Mitte
Anmeldung: erforderlich, max. 12 Teilnehmer
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro, zzgl. VRS Ticket
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang

Samstag, 13. Oktober
Große Kölner Runde

Wir radeln rund um Köln auf den schönsten Wegen durch Wälder und Felder und am Rhein entlang. Mittagseinkehr im Boothaus „Alte Liebe“ in Rodenkirchen auf dem Rhein. Die Tour ist so konzipiert, dass man an KVB Haltestellen vorzeitig aussteigen kann, sollte man nicht die ganze Runde mitfahren wollen/können.

Tagestour mit Einkehr
Schwierigkeitsgrad: mittel wegen der Länge, 80 km
Treffpunkt: 9.00 Uhr, Leverkusen-Schlebusch, Endhaltestelle KVB Linie 4
Kosten: ADFC-Mitglieder frei, Gäste 5 Euro
Leitung: Manfred Braun, Tel.: 0179-6727624, E-Mail

Zum Seitenanfang